Fluchtplan und Rettungsplan

Die Fluchtpläne und die Erstellung eines Einsatzdossiers sind Elemente der Vorbeugung der Brandrisiken. Sie können voneinander gelöst werden.

Die Fluchtpläne sind dazu bestimmt, die Ströme Ihres Personal vom Gebäudeinnern nach außen zu lenken. Der Rettungsplan dagegen zielt darauf ab, die Ströme der Rettungsdienste rund um das Gebäude und zu den Gebäuden zu erleichtern.

Ginge Kerr stimmt diese Sicherheitselemente perfekt auf Ihre Besonderheiten ab.

Studie und Ausführung von Fluchtplänen

Ginge Kerr ist der ideale Ansprechpartner für die Studie und die Ausführung von Fluchtplänen und von individuellen Sicherheitsanweisungen für jedes Unternehmen und jeden Betriebsraum mit Personal.

Diese Leistungen betreffen die Ausführung von Plänen für die neue Räume oder bei Änderungen von bestehenden Räumen: Änderung des Verwendungszwecks eines Raumes, Umbauten, Hinzufügen oder Entfernen von Zwischenwänden, Installationen neuer Anlagen und somit neuer Hindernisse, welche die Wege ändern usw.

Fluchtplan Brand Luxemburg

Die Gestaltung eines oder mehrerer Fluchtpläne erfordert:

  • Vermessung von Plänen und der Sicherheitselemente,
  • Zugrundelegung von Plänen (Papier oder Datensätze) der Räume zur Erstellung der Studie
  • Ermittlung der Anzahl von Fluchtplänen und ihrer Position entsprechend den Wegen zu den Notausgängen
  • Prüfung der Übereinstimmung zwischen den Wegen und dem bestehenden Fluchtplan
  • Erstellung des eigentlichen CAD-Plans (mit Integration der Sicherheitssymbole) in Leserichtung
  • Vorlage eines Plans je Etage / Gebäude zur Genehmigung
  • Druck und Installation

Zusätzlich können wir das Anbringen von Sicherheitsanweisungen direkt auf dem Plan (wenn möglich) oder an den gewöhnlichen Durchgangsstellen des Personals verwalten.

Evakuierungsverfahren

Zusätzlich zu den Fluchtplänen kann ein spezifisches Dokument für die Evakuierung des Unternehmens oder Einrichtung erstellt werden.

Dieses Dokument, dass alle vorgesehenen Evakuierungsverfahren aufführt, ermöglicht insbesondere den Fortbestand und die Weiterleitung dieser Sicherheitsinformationen an das Personal.

Rettungsplan

Der Rettungsplan ist ein Dokument, das die Verbindung zwischen der Feuerwehr und dem Unternehmen oder der Einrichtung herstellt.

Es ermöglicht der Feuerwehr, ihren Einsatz bei perfekter Kenntnis der Risiken des Unternehmens, seiner Räumlichkeiten und der besonderen Risiken seiner Tätigkeit vorzubereiten.

Der Rettungsplan hat die Form von einem oder mehreren Ordnern, in denen die Listen mit den notwendigen Informationen für diese Vorbereitung enthalten sind:

  • Lageplan mit Position der Hydranten und der Feuerwehrschlüsseldepots (FSK),
  • Position der Brandmeldezentrale (BMZ)
  • Angabe der Rettungswege der Feuerwehr: Eingang, Parkplatz, Evakuierung, Risikozone
  • Etagenpläne mit Angabe der Risiken und der vorhandenen Sicherheitselemente

Die Erstellung eines Rettungsplans ist ein vorausschauendes Vorgehen mit Berücksichtigung des Brandrisikos, das die aktive Beteiligung des Unternehmens an der Identifizierung der Risiken und der Verwaltung der eventuellen Rettungseinsätze aufzeigt.

Er vereint die Parteien, die von einem eventuellen Einsatz betroffen sind: internes Personal, externes Rettungspersonal und den Spezialisten von Ginge Kerr, der für der Erstellung des Dokuments, aber auch für die Sammlung der Daten und die Prüfung der Vollständigkeit des Plans zuständig ist.

Die Erstellung eines Rettungsplans erfordert einen Besuch vor Ort, mit der Durchführung von Vermessungen, einem Gespräch mit der Feuerwehr für eine vorherige Abstimmung und die Sammlung der eigenen Angaben, dann die Erstellung und die Lieferung des eigentlichen Dokuments durch Ginge Kerr.