Kennzeichnung

Gemäß den europäischen Normen, die in einer bestimmten Anzahl von Vorschriften im Großherzogtum Luxemburg zur Anwendung kommen, müssen alle Gebäude mit Personal- oder Publikumsverkehr mit einer Sicherheitskennzeichnung versehen werden.

Diese betrifft die Brandsicherheit, aber auch andere Arten von Situationen. Ginge-Kerr bietet heute ein vollständiges Sortiment an Hinweisschildern für die Sicherheit und für die betriebliche Kennzeichnung.

Dieses Sortiment wird von einem Support begleitet, der auf unserer Expertise des Risikomanagements beruht.

Beratung und Installationsstudie

Neben der einfachen Lieferung einer Reihe von Sicherheitsschildern begleitet Ginge Kerr seine Kunden auch bei deren Installation, da die Position dieser Schilder eine wesentliche Auswirkung auf ihre Wirksamkeit hat, vor allem bei einer unmittelbaren Gefahr.

Wir bieten daher auf einfache Anfrage eine spezifische Beratung und Studie für die Positionierung der Schilder sowie ihre Installation nach der Lieferung.

Fluchtplan: keine ungefähren Daten

Als letztes Dokument für die Führung der gewohnten oder gelegentlichen Benutzer eines Gebäudes spielt der Fluchtplan im Brandfall eine entscheidende, beinahe lebenswichtige Rolle. Seine Funktion ist es, das Personal möglichst schnell ? und manchmal unter widrigen Umständen (Rauch, Flammen) ? zu einer Sicherheitszone und einem Sammelplatz zu führen.

Ginge Kerr hat seit 2003 die spezifische Expertise für Fluchtpläne erworben. Neben der einfachen Kenntnis der Vorschriften können wir Sie dank der Erfahrung der Fluchtabläufe, der Zwänge und der Möglichkeiten aufgrund der Beschaffenheit der Gebäude im Interesse der Unternehmen und ihres Personals beraten und dementsprechend handeln.

Nähere Informationen über unsere Aktivität im Zusammenhang mit den Fluchtplänen erhalten sie hier.

Sortiment

Das Sortiment von Ginge-Kerr umfasst alle Problematiken bei der Kennzeichnung:

  • Schilder mit oder ohne photolumineszentem Stoff
  • Hinweisschilder für die Löschmittel und alles, was die Brände betrifft
  • Schilder zur Beschreibung der Brandschutzgeräte (gesichertes Risiko, Eignung des Schutzes für die Gefahr)
  • Fluchtplan, Sicherheitsplan für das Personal und die Öffentlichkeit
  • Gefahrenschilder für Maschinen
  • Gefahrenschilder im Zusammenhang mit vorhanden Produkten, möglichen Ausbringungen
  • Schilder für die möglicherweise gefährliche oder veränderliche Umgebungen (z.B. Hitze)

Das betrifft somit die Industrie, Bürogebäude, Wohnanlagen, Parkplätze, Einkaufszentren usw., Privatunternehmen, Behörden und lokale Einrichtungen.

Unter Zugrundelegung der Fluchtpläne bietet Ihnen Ginge-Kerr eine benutzerfreundliche, avantgardistische Lösung für eine Kommunikation zur einfacheren Überwachung und Verwaltung aller damit zusammenhängenden Elemente.

Damit Sie effizient geschützt sind und schnell handeln können, bieten wir Ihnen auch:

  • Brandschutz-Audit (zur Erkennung der Probleme) (LINK : http://www.ginge-kerr.lu/prevention-incendie/audit-securite-et-formation
  • Studien und Ausführung der Evakierungsverfahren
  • Erstellung der Standard- oder unternehmensspezifischen Sicherheitsanweisungen
  • Studie und Erstellung eines Rettungsplans (um die Verbindung zwischen Ihrem Betrieb und der Feuerwehr herzustellen)
  • Studie und Erstellung der Sicherheitskennzeichnung mit Hilfe photolumineszenter Schilder

Das sollten Sie wissen:

  • Die Sicherheitskennzeichnung ist obligatorisch, ab einem Angestellten gilt sie für alle Unternehmen/Vereine
  • Es gibt mehrere Gruppen/Untergruppen von Schildern (Rot: Brand ? Grün: Evakuierung ? Blau: Pflichten ? Gelb/Schwarz: Risiken im Allgemeinen)